Kaisers Mar ine
 


S.M.S. UNDINE (1902) 

S.M.S. Undine war ein Kleiner Kreuzer der 10 Einheiten umfassenden Gazelle-Klasse. Dem Stapel­lauf am 11.12.1902 in Kiel folgte die Indienststellung am 05.01.1904. Das Schiff wurde bis zu sei­ner Außerdienststellung am 12.7.1912 als Artillerieschulschiff eingesetzt und kam danach zur Re­serve. Mit Kriegsbeginn wieder reaktiviert versah Undine Sicherungsaufgaben in der Ostsee und stand im Kampf mit russischen See- und Landstreitkräften. Am 07.11.1915 wurde der Kreuzer nördlich von Rügen von dem engl. U-Boot „E 19“ mit 2 Torpedos versenkt. Dabei verloren 24 der rd. 270 Besatzungsangehörige ihr Leben.

Das Foto zeigt den Kommandanten des Schiffs, Korvettenkapitän Wilhelm Freiherr von Meer­scheidt-Hüllessem im Kreise von weiteren Offizieren, Deckoffizieren und Mannschaften seines Schiffs. Die Postkarte trägt rückseitig einem Poststempel vom 29.3.1908, so dass das Foto offenbar kurz vor der Beförderung von Meerscheidt-Hüllessem zum Fregattenkapitän am 30.3.1908 aufge­nommen wurde. Der Rettungsring zeigt eine aufwändig gestaltete Beschriftung mit Groß- und Kleinbuchstaben und weiß angelegte Verstärkungsbänder, an denen das umlaufende Seil befestigt ist.