Kaisers Mar ine
 


SM PEILBOOT I

Die Kaiserliche Marine verfügte über insgesamt 7 Peilboote, die mit röm. Ziffern durchnummeriert waren. Aufgabe dieser kleinen Boote war die Vermessung der Gewässer (Feststellung von Untiefen, Fahrrinnen etc.).  Die Besatzungsstärken betrug jeweils rd. 14 Mann.

Das Peilboot I war der Marinestation der Nordsee zugeordnet.

Das Foto ist leider nicht datiert. Da die Männer jedoch Mützenbänder mit der Aufschrift ihres Bootes tragen und die Besatzungen der 7 Boote erst durch Allerhöchste Kabinettsordre des Kaisers vom 28.09.1907 jeweils eigene Mützenbänder erhielten, muss die Aufnahme nach diesem Zeitpunkt entstanden sein. Die beiden Rettungsringe sind im Schriftbild völlig identisch.

Zum Vergrößern bitte anklicken